Connect with us

Corona

Urlaub in der Türkei: Müssen Reisende in Quarantäne?

Published

on

Urlaubsreisen Türkei Quarantäne

Die Corona-Pandemie hat die Pläne der Urlauber in diesem Jahr gänzlich auf den Kopf gestellt. Nach den ersten Lockerungen in Deutschland und der Türkei fragen sich aber viele, ob das Reisen ins Ausland bald nicht doch möglich sein könnte. Sowohl Politiker als auch Fluggesellschaften haben dies bereits angedeutet.

Können Urlauber in diesem Jahr also in die Türkei fliegen? Wenn ja, müssen sie mit Quarantäne-Maßnahmen rechnen? Eine wichtige Frage für alle Frühbucher und Menschen, die im Sommer einfach nur Urlaub machen oder ihre Familien besuchen wollen. Das DTJ hat Antworten.

Muss ich in Quarantäne, wenn ich in die Türkei fliege?

Die Türkei bereitet sich auf eine Öffnung des Tourismus vor. Im Juni will das Land den internationalen Reiseverkehr wieder aufnehmen und hofft dann auch auf internationale Touristen. Eine Quarantäne für Urlauber ist vorerst nicht vorgesehen. Stattdessen sollen nach dem Start der internationalen Flüge Corona-Tests an den Grenzübergängen, etwa am Flughafen Antalya, durchgeführt werden. Das sagte der türkische Minister für Tourismus, Mehmet Ersoy, jüngst in einem Interview mit der Tageszeitung „Hürriyet“.

Außerdem werden die Corona-Maßnahmen schrittweise zwar gelockert, gleichzeitig bekommen aber Hotels und Gastronomie strenge Auflagen auferlegt. Es müssen etwa Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden, das Personal soll zudem eine Pandemie-Ausbildung erhalten. Dazu hat die Türkei ein Zertifizierungsprogramm entwickelt. Ohne eine entsprechende Zertifizierung dürfen Hotels nicht öffnen.

„Medizintouristen“ aus Deutschland dürfen schon ab 20. Mai in die Türkei

Die entsprechenden Regelungen will die türkische Regierung für sogenannte Medizintouristen viel früher, nämlich bereits am 20. Mai, lockern. Dann sollen die Grenzen für Personen aus ausgewählten Ländern, die sich in der Türkei z.B. einer Haartransplantation unterziehen wollen, öffnen. Dabei geht es um insgesamt 31 Staaten − darunter Deutschland, Russland und Großbritannien. Menschen aus diesen Ländern sollen dann laut einer Richtlinie des Gesundheitsministeriums für Behandlungen ins Land einreisen dürfen, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Samstag berichtete. Die Schweiz und Österreich stehen nicht auf der Liste.

Die Patienten müssen sich laut Bericht vor ihrer Einreise bei der Gesundheitsbehörde USHAS registrieren und zugelassen werden. An den Grenzübergängen sollen sie darüber hinaus auf Corona getestet werden. Die Patienten und bis zu zwei Begleiter dürften sich ausschließlich in ausgewiesenen Kliniken und Rehazentren aufhalten, heißt es weiter. Dort seien separate Bereiche für sie vorgesehen.

Muss ich in Quarantäne, wenn ich wieder nach Deutschland einreise?

Was passiert, wenn Reisende zurück nach Deutschland kommen? Stand jetzt bestehen in vielen Bundesländern Quarantäne-Regeln. Demnach muss abgesehen von einigen Sonderfällen jeder, der nach Deutschland einreist, für 14 Tage in Quarantäne. Einige Bundesländer haben diese Regelung aber bereits aufgehoben. So hat etwa Rheinland-Pfalz die Quarantäne für Menschen aus EU-Ländern aufgehoben. Auch das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen hat die Quarantäne-Pflicht am Freitag aufgehoben. Andere Bundesländer wollen dem folgen.

Eine entsprechende Einigung hatten Bund und Länder am Donnerstag getroffen. Demnach sollen die Länder Ein- und Rückreisende aus EU- und Schengen-assoziierten Staaten (neben EU Island, Norwegen, Liechtenstein und Schweiz) sowie aus Großbritannien von der Pflicht ausnehmen, sich zunächst für zwei Wochen in häusliche Quarantäne zu begeben. Die Türkei ist bislang zwar nicht von dieser Regelung ausgenommen, das könnte sich laut einer Pressemitteilung der NRW-Landesregierung aber bald ändern. In der Pressemitteilung heißt es: „Zukünftig wird auch insgesamt das Infektionsgeschehen im Ausland stärker berücksichtigt. So werden auch Rückkehrer aus anderen Staaten dann befreit, wenn das Robert Koch-Institut für diese Staaten feststellt, dass eine Quarantäne entbehrlich ist.“

Mit Material von dpa

Continue Reading

Corona

Trotz Corona: Saudi-Arabien erlaubt erstmals wieder Umra

Published

on

Nach einer mehr als halbjährigen Unterbrechung wegen der Corona-Pandemie haben muslimische Pilger wieder die kleine Wallfahrt (Umra) in Saudi-Arabien angetreten. Eine App soll Behörden helfen, den Besucherstrom im Blick zu behalten.
(mehr …)

Continue Reading

Corona

Türkische Hochzeiten entwickeln sich offenbar zu Corona-Hotspots

Published

on

Große Partys und Massenveranstaltungen sind im weltweiten Corona-Jahr als Superspreader-Events bekannt. Das bedeutet, dass viele Corona-Massenausbrüche auf Feierlichkeiten mit hoher Teilnehmerzahl zurückzuführen sind. In Deutschland hat sich nun ein neuer Hotspot herauskristallisiert: türkische Hochzeiten. (mehr …)

Continue Reading

Corona

Dank Virtual Reality: Kaaba-Besuch in Corona-Zeiten

Published

on

Muslim 3D App VR Hadsch

Kurz mal nach Mekka und zurück in den Alltag? Rein physisch ist das nicht möglich. Die virtuelle Realität macht es aber möglich. Mehrere Apps sind derzeit im Trend. (mehr …)

Continue Reading

Trending