Bei einem nächtlichen Überfall auf ein Restaurant in Ouagadougou mit mindestens 17 Toten ist auch ein türkischer Staatsbürger getötet worden. Ein weiterer Türke sei bei dem Angriff in der Hauptstadt Burkina Fasos verletzt worden, teilte das türkische Außenministerium am Montag mit. Man verurteile den Überfall «aufs Schärfste».

Unbekannte hatten am späten Sonntagabend aus automatischen Waffen das Feuer auf die Gäste des Restaurants «Café Istanbul» im Zentrum der Hauptstadt eröffnet. Bei einem anschließenden Feuergefecht mit der Polizei wurden zwei Angreifer getötet.

dpa

[paypal_donation_button]