Der russische Präsident Wladimir Putin spricht mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan.

Der russische Präsident Wladimir Putin und sein türkischer Kollege Recep Tayyip Erdogan erwägen ein bilaterales Treffen beim G20-Gipfel in Hamburg. Ein solches Treffen sei möglich, sagte Putins Sprecher Dmitri Peskow in Moskau nach einem Telefonat der Staatschefs am Freitag. Nach Mitteilung des Kremls sprachen Putin und Erdogan auch über die nächste Runde der Syrien-Verhandlungen in Astana in Kasachstan Anfang kommender Woche. Dabei sind Russland, der Iran und die Türkei Schirmherren.

Nach einem vorübergehenden Zerwürfnis wegen des Abschusses eines russischen Kampfjets durch die Türkei 2015 stimmen sich Moskau und Ankara mittlerweile wieder eng ab. Im Syrien-Krieg unterstützt Russland die Führung von Präsident Baschar al-Assad, die Türkei die Opposition.

dpa