Wie viele Menschen bei der Terrorattacke in London getötet oder verletzt worden sind, ist noch unklar. «Wir haben noch keine Zahlen», sagte die Londoner Polizei der Deutschen Presse-Agentur am frühen Sonntagmorgen auf Anfrage. Auch zu den Tatverdächtigen könne man derzeit noch keine Auskunft geben, hieß es. Am späten Samstagabend war ein Lieferwagen auf der London Bridge in eine Gruppe von Fußgängern gefahren. Auf dem nahen Borough Market wurde zudem ein Mann mit einem Messer beobachtet.

Drei Krankenhäuser in London abgeriegelt – Hotel unter Polizeischutz

Nach der Terrorattacke in London sind drei Krankenhäuser in der Nacht zum Sonntag geschlossen worden. Dies geschehe aus Sicherheitsgründen für Patienten und Personal, teilte der nationale Gesundheitsdienst NHS (National Health Service) mit.

Auch ein Hotel in der Nähe der London Bridge steht nach Angaben des britischen Senders BBC unter Polizeischutz. Dort wurden den Angaben zufolge Verletzte untergebracht, die noch selbst laufen können.