Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Volker Beck legt nach eigenen Angaben mit sofortiger Wirkung seine Ämter in der Fraktion nieder.

Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung war Beck am Dienstag von der Polizei in Berlin mit Drogen erwischt worden. Bei der Substanz soll es sich um Crystal Meth handeln.

Beck selbst erklärte auf seiner Website lediglich: „Ich habe immer eine liberale Drogenpolitik vertreten. Zu den gegen mich erhobenen Vorwürfen wird mein Anwalt zu gegebener Zeit eine Erklärung gegenüber der Staatsanwaltschaft abgeben.“

Noch vor wenigen Wochen legte Beck gemeinsam mit Cem Özdemir ein Papier vor und wollte die muslimischen Verbände nicht als „Religionsgemeinschaften“ anerkennen lassen.

Auch Özdemir war im vergangenen Jahr in die Schlagzeilen geraten, als er in einem Video neben einer Cannabis-Pflanze zu sehen war. (dpa/dtj)