Der FC Bayern hat auf seine Personalsorgen in der Innenverteidigung mit einer Verpflichtung von Serdar Taşçı reagiert.

Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister bestätigte, kommt der 28-Jährige von Spartak Moskau auf Leihbasis an die Isar. Vereinbart wurde auch eine anschließende Kaufoption für zehn Millionen Euro. Der Vorstand hatte am Wochenende noch betont, dass ein Last-Minute-Transfer unwahrscheinlich sei. Die Verletzung von Javi Martinez führte nun offenbar zu einem Umdenken.

Der Vertrag des einstigen Stuttgarters und deutschen Meisters von 2007 beim russischen Rekordmeister läuft noch bis Ende Juni 2017. Zuletzt war er auch bei Schalke 04 im Gespräch, die Königsblauen sind auf der Suche nach einem Ersatz für den verletzten Kapitän Höwedes.