Bei einem Brand in einem Korankurs in der Provinz Diyarbakır sind vergangene Nacht sechs Kinder gestorben, drei weitere wurden verletzt. Der Korankurs befand sich im Dorf Karaağaç in der Nähe der Kreisstadt Kulp.

Nach Angaben von Augenzeugen brach in der Nacht gegen 2:40 Uhr Feuer aus. In dem zweistöckigen Gebäude sprangen drei der Kinder, die das Feuer rechtzeitig bemerkten, aus dem Fenster und brachten sich in Sicherheit.

Das Feuer wurde von den Dorfbewohnern und der Feuerwehr unter erheblichen Schwierigkeiten gelöscht. Doch für die sechs Kinder war es zu spät. Die Räumlichkeiten brannten völlig aus.

Nach ersten Ermittlungsergebnissen der Feuerwehr brach das Feuer durch einen Kurzschluss am elektrischen Wasserkocher aus.