In der Abgas-Affäre stoppt Volkswagen vorläufig den Verkauf zweier Diesel-Modelle in der Türkei.

Betroffen sind die mit 1,6-Liter-TDI-Motoren ausgestatteten Varianten des Jetta und des Caddy. Nach Absprache mit der Volkswagen AG wolle man den Verkauf dieser Modelle zunächst einstellen, teilte der Automobil-Importeur Doğuş-Otomotiv nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu mit. Gültig soll der Verkaufsstopp bereits seit Dienstagabend sein.

Es handele sich um eine freiwillige Maßnahme. Der türkische Industrieminister Fikri Işık sagte nach Angaben von Anadolu, der Verkauf der VW-Modelle solle nach „technischen Aktualisierungen“ wieder beginnen. (dtj/dpa)