Mutlu Kaya kann wieder von alleine atmen! Seit die Teilnehmerin einer Castingshow in der Türkei vergangene Woche Montag durch einen Kopfschuss mit einer Waffe lebensbedrohlich verletzt wurde, rang die 19-Jährige um ihr Leben. Doch am Montag kam die erfreuliche Nachricht, auf die Familie und Fans seit Tagen warteten.

Die behandelnden Ärzte in Diyarbakır teilten mit, dass Kaya in den Morgenstunden erstmals nach ihrer Einlieferung in die Intensivstation Zeichen der Verbesserung gezeigt habe. Sie habe angefangen, ohne künstliche Unterstützung zu atmen. Erste Augenbewegungen seien auch schon beobachtet wurden. Nichtsdestotrotz werde sie aber für alle Fälle weiterhin künstlich beatmet.

In einer Pressemitteilung gaben ihre Ärzte weitere Informationen: „Es gibt keine Änderung in ihrem allgemeinem Zustand. Die Vitalwerte sind stabil. Nach der Unterbrechung der Sedierung am 21.05.2015 hat unsere Patientin immer noch nicht ihr Bewusstsein erlangt. Obwohl sie bereits von sich aus atmen kann, wird sie zur Sicherheit weiterhin künstlich beatmet“..

Über den Täter und das Motiv besteht weiter Unklarheit. Unter starkem Verdacht steht Kayas Ex-Freund Veysi E., der aber die Tat bestreitet. Doch die ersten Anzeichen sprechen gegen ihn: Kaya habe bereits zu einem früheren Zeitpunkt Anzeige gegen den 26-Jährigen erstattet. In einem Interview sagte er, dass er nach der Trennung von Kaya mit dem Trinken und Rauchen angefangen habe. Doch mit der Teilnahme Kayas an der Castingshow (‚Sesi çok güzel‘) habe sich die Situation noch weiter verschlechtert – er gab unumwunden zu, die Trennung nicht verkraftet zu haben. Ohnehin sei er gegen die Teilnahme gewesen.